Über mich und meine Qualifikationen

Ich bin eine aufgeweckte, kreative und genussvolle Fränkin und stehe mitten im Leben.

 

Als verheirate Frau und Mutter eines Sohnes sind mir soziale Werte besonders wichtig. Ich verbringe gerne Zeit mit Menschen jeden Alters und habe mir in den vergangen Jahren durch verschiedene Tätigkeiten und Erfahrungen umfangreiche soziale Kompetenzen angeeignet.

 

Ich absolvierte eine Ausbildung zur technischen Zeichnerin, rundete diese mit einer Weiterbildung zum "staatlich geprüften Techniker in Maschinenbau" ab und arbeitete anschließend mehrere Jahre in diesem Beruf. In meiner Elternzeit widmete ich mich meinem Sohn und verbrachte viel Zeit mit meiner Familie. Kurz darauf wurde mein Mann Dialysepatient und wir entschieden uns für die Heimdialyse. Somit habe ich an eigener Stelle erfahren, wie es ist, wenn sich plötzlich gewohnte Lebensumstände ändern. Man wächst jedoch schnell mit seinen Aufgaben und lernt die neue Situation zu meistern.

 

Zuletzt habe ich, nach dem Tod meines Vaters, meiner Mutter in ihrer Trauer zur Seite gestanden und sie in den neuen Lebensabschnitt (neue Wohnungsformen, Planung und Umzug) begleitet. Auf diesen Wegen bin ich zur Tätigkeit der Senioren-Assistenz nach dem Plöner Modell gekommen. Meine persönlichen Erlebnisse machen mich zu einem positiv denkenden Menschen, der seine Erfahrungen und seinen Optimismus, sowie fachliche Kenntnisse gerne an andere weiter gibt.

 

In meiner Freizeit bin ich in vielen verschiedenen Bereichen aktiv. Ich erkunde gerne die Natur, ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß und erfreue mich stets neuer Eindrücke, ob landschaftlich oder auch gern kulinarisch. Mein Steckenpferd ist die Aquarellmalerei. Seit vielen Jahren bin ich künstlerisch tätig, belege Seminare und nehme regelmäßig an Mal-Exkursionen teil. Auch töpfere ich seit langer Zeit und gebe verschiedene Kurse. Ich liebe es kreativ zu sein und neue Ideen gestalterisch umzusetzen.

 

Darüber hinaus bin ich ehrenamtlich in einem Kindergarten tätig und genieße das Zusammensein und die Arbeit mit den jungen Kleinen.

 


Weiterbildung

Wir können uns durch das Netzwerk "Professionellen Senioren-Assistenz nach dem Plöner Modell"

regelmäßig an Fortbildungen

weiterbilden.

 

Durch unser Netzwerk werden wir immer informiert, wenn es Neuerungen im Bereich Seniorenarbeit gibt,

so dass wir auf dem neuesten Stand sind.